Der Messehof wurde in den Jahren 1949 bis 1950 vom Architekten "Eberhard Werner" gebaut. Es war der erste Messehaus-neubau nach dem Zweiten Weltkrieg. Es misst sieben Etagen und eine eingeschossige Passage mit Durchgängen zur Peters-straße und Neumarkt und einer Anbindung zur Mädler- und Königshauspassage. Im Jahr 2004 war Baubeginn für die Umg-estaltung des Messehauses und der Passage. Sie wuchs bis zum 4. Obergeschoss hoch, wo sich ein Glasdach befindet.

   

       

       

       

Die Messehofpassage verbindet die Petersstraße und den Neumarkt sowie die Messehauspassage zur Königshauspassage und Mädler Passage sowie einer Passage am Preußergässchen.

zurück zu den Messehäusern   zurück zu Höfe & Passagen