Kretschmann's Hof wurde in den Jahren 1910 bis 1912 vom Leipziger Architekten "Max Fricke" im Stil des Traditionalismus gebaut. Der Durchgangshof ist mit 4 Obergeschossen weiß gefliest. Leider gehört er noch zu den vielen in Leipzig nicht sanierten Höfe. Kaputte Dächer und Fenster, alte Lampen und maroder Boden. Seit letztes Jahr ist "Kretschmann's Hof" wieder für die Öffentlichkeit zugänglich.

Die Bilder zeigen den Zustand vor der Sanierung.

       

   

Der Kretschmanns's Hof verbindet die Katharinenstraße mit der Passage Blauer & Goldener Stern zur Hainstraße. Es war geplant, sie auch mit der Passage durch das ehemalige "Hotel de Pologne" zu verbinden, damals mit der geplanten König-Albert-Passage, doch dazu kam es nicht.

zurück zu Höfe & Passagen