Am 30. Mai 2015 fand das "StadtFestSpiel" statt, bei dem fünf Löwenskulpturen von verschiedenen Orten in der Stadt enthüllt werden, in Richtung Innenstadt spazieren und unterwegs immer wieder ein Straßentheater stattfindet. In der Reichsstraße treffen am Abend alle fünf Löwen zusammen, bevor sie später auf dem Augustusplatz ihre Mutter begrüßen. Dort fand das große Finale mit einer bewegenden Show und einem gigantischen Feuerwerk statt. Die Löwen inszenieren die Vergangenheit und Gegenwart.

ENTHÜLLUNG DER KÖPFE - Um 12 Uhr wurden die fünf Löwen an ihren Standorten von den Bürgermeistern enthüllt und das erste Theaterstück wurde vorgeführt. Zwei Stunden lang wurde hier ein Bürgerfest mit Picknick gefeiert. "Buch & Medien" am Heinrich-Schütz-Platz in der Südvorstadt, "Kunst "Kultur" auf der Stuttgarter Allee in Grünau, "Sport & Freizeit" im Clara-Zetkin-Park in Zentrum-West/Schleußig, "Wirtschaft & Handel" im Eutritzscher Park in Gohlis/Eutritzsch und "Wissenschaft & Bildung" im Mariannenpark in Schönefeld.

       

       

     

LÖWEN UNTERWEGS - Zwischen 14 Uhr und 19 Uhr bewegten sich die Löwen zwischen ihren Standorten über Straßen und Plätze zur Innenstadt und legten auf der Reichsstraße erstmal eine Pause ein. An verschiedenen Stationen wurde Halt gemacht und ein Theaterstück aufgeführt, aber auch Botschaften überreicht.

       

       

       

       

       

       

THEATER VOR ORT - Vor den Toren des Zoologischen Gartens und der Kongreßhalle wurde das Theaterstück des Löwen "Wirtschaft & Handel" präsentiert.

       

       

       

       

LIPSIAS LÖWEN - Kurz vor 22 Uhr begann die große Abschlussshow "Lipsias Löwen" und die fünf Löwen bewegten sich auf der Goethestraße zum Augustusplatz, machten unter den tausenden von Menschen Stimmung, bis sie zur Bühne weiterspazierten und wieder Halt machten. Die sechste Löwenskulptur "Bürgerschaft & Werte", die Mutter, wurde gefunden und wird begrüßt. Jeder Löwe stellt sich kurz vor. Danach gibt es ein großartiges Höhenfeuerwerk von den Dächern der umliegenden Gebäude. Damit konnte der Stadtgeburtstag richtig groß gefeiert werden.