Erneut traf sich man sich am 09. Oktober 2016 auf dem Augustusplatz, um mit dem Lichtfest an die "Friedliche Revolution" vom 09. Oktober 1989 zu erinnern. Der Schauspieler Sylvester Groth, der Musiker Mike Dietrich und Chefchoreograf Mario Schröder mit dem Leipziger Ballet gestalteten unter der künstlerischen Leitung von Jürgen Meier die diesjährige Performance aus Text, Musik, Foto, Video und Tanz. Sylvester Groth verkörperte den Visionär, den Weltbürger. Vorwärtsdrängend und selbstsicher auf der einen Seite, kritisch und nachdenklich auf der anderen Seite. Er brachte die großen Themen des Abends auf die Agenda.