Ein kalter Montag war der 09. Oktober 1989, als um 18 Uhr tausende in der Nikolaikirche zum Friedensgebet gingen. Danach trafen sie sich am Augustusplatz und gingen auf die Straße um für eine neue DDR und Freiheit zudemonstrieren. An diesem Abend nahmen in Leipzig rund 70.000 Menschen teil. 20 Jahre später gedenken die Stadt Leipzig zusammen mit dem Bürgerkomitee Leipzig an dieses historisches Ereignis. Der 09. Oktober war der Ausgangspunkt des Berliner Mauerfalls. Seitdem wird an jedem 09. Oktober eines Jahres an die Friedliche Revolution in Leipzig erinnert. In den letzten Jahren fand die "Nacht der Kerzen" statt. 2009 zum 20-jährigen Jubiläum fand ein großes Lichtfest mit einer Beteiligung von über 100.000 Leuten statt. Und diese Form werden seit 2010 fortgesetzt. Im Jahr 2015 gab es eine zweite Auflage von 2009, wo das Lichtfest um den gesamten Promenadenring zog. 2015+ geht es wieder klein zu. Das nächste große Lichtfest ist für 2019 geplant.

09. OKTOBER 2008 - Höhepunkte war das traditionelle Friedensgebet in der Nikolaikirche und die zweite Nacht der Kerzen. Davor hielt der Vize-Bundeskanzler Dr. Frank-Walter Steinmeier eine Rede am Ort des Geschehens.

       

09. OKTOBER 2009 - An diesem Tag hatte man den 20. Geburtstag der Friedlichen Revolution in Leipzig gefeiert. Rund 1000 Gäste waren zu einem Gedenkakt im Gewandhaus geladen, hoher Besuch aus Berlin kündigte sich an. Nach dem Friedensgebet in der Nikolaikirche fand um den Promenadenring das erste Lichtfest zur Friedlichen Revolution statt. Hier haben sich rund 150.000 Menschen beteiligt.

       

09. OKTOBER 2010 - Erneut standen die Gedenktage zur Friedlichen Revolution in Leipzig vor der Tür und so fand am Abend des 09. Oktobers die zweite Auflage des Lichtfests statt. Zuvor gab es weitere Veranstaltungen, unter anderem die Einweihung einer Informationsstele zur Friedlichen Revolution.

       

09. OKTOBER 2011 - Zum 22. Jahrestag der "Friedlichen Revolution" in Leipzig gab es mehrere Veranstaltungen, wie das Friedensgebet und die Rede zur Demokratie. Am Abend begann die dritte Auflage des "Lichtfest Leipzig" auf dem Augustusplatz, welche eine Brücke nach Danzig schlug.

       

09. OKTOBER 2012 - Genauso kalt wie der letzte Herbsttag, jedoch umso spannender war der diesjährige Auftritt mit einer künstlerischen Performance und dem Leipziger Ballett. Zum Lichtfest 2012 wurde eine Brücke nach Ungarn geschlagen.

       

09. OKTOBER 2013 - In diesem Jahr standen die Länder Slowakei und Tschechien im Fokus des Lichtfests.

       

09. OKTOBER 2014 - Zum 25. Jahrestag wurde wieder in großen Maßen an die "Friedliche Revolution" gedacht. Neben dem immer stattfindenden Friedensgebet und der Rede zur Demokratie gab es wieder ein Festakt im Gewandhaus und ein Lichtfest um den Promenadenring.

       

09. OKTOBER 2015 - Während man sich in den letzten Jahren den östlichen Nachbarländern und ihre Demokratiebewegungen widmete, geht es dieses Jahr um die zivilgesellschaftlichen Aspekte. "Freiheit - Gleichheit - Brüderlichkeit" war das diesjährige Motto, das in einem nachempfundenen TV-Studio dargestellt wurde. Die leuchtende 89 ist wieder mit dabei gewesen.

       

09. OKTOBER 2016 - XXX