Vom 25. bis 29. Mai 2016 findet in Leipzig der "100. Deutsche Katholikentag" statt. In diesen fünf Tagen haben 64.000 Menschen die Festveranstaltung besucht.

ERÖFFNUNG - Auf dem Markt wurde der diesjährige Katholikentag feierlich eröffnet. 10.000 Besucher aus aller Welt sind gekommen. Zu den Hauptgästen gehören Joachim Gauck, Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland, Stanislaw Tillich, Ministerpräsident des Freistaats Sachsen, und Burkhard Jung, Oberbürgermeister der Stadt Leipzig. Papst Franziskus I. sendete erstmals eine Videobotschaft auf deutsch.

       

       

       

EUCHARISTIEFEIER ZUM FRONLEICHNAM - Zum Fronleichnam am Donnerstag (26. Mai 2016) wurde auf dem Augustusplatz geladen, um ihn mit einem Gottesdienst zu begegnen. Das Fronleichnamfest ist ein Hochfest im Kirchenjahr der katholischen Kirche, mit dem die leibliche Gegenwart Jesu Christi im Sakrament (Zeremonie) der Eucharistie (Danksagung) gefeiert wird.
15.000 Besucher, Gäste wie Gläubige, haben teilgenommen.

       

       

       

       

LIGTH OF CHRIST - Am Abend des Fronleichnam (26. Mai 2016) fand vor dem Opernhaus ein Stationenweg zum Fronleichnam statt. An fünf Stationen wurde zur eucharistischen Prozession eingeladen, das Geheimnis der Gegenwart Gottes mitten in der Welt zu meditieren.

       

       

STRASSENFEST - Alle Besucher und Leipziger waren am Abend (28. Mai 2016) zum großen Straßenfest "Danke, Leipzig!" eingeladen. Bis 22 Uhr konnte auf sieben Bühnen gesungen, getanzt und getafelt werden.

       

       

       

       

       

HAUPTGOTTESDIENST - Am Vormittag des letzten Tages (29. Mai 2016) fand der Hauptgottesdienst des "100. Deutschen Katholikentags" statt erneut auf dem Augustusplatz und mit 20.000 Gästen.