Am 12. November 1997 wurden die "PROMENADEN Hauptbahnhof Leipzig" im Hauptbahnhof eröffnet. Nunmehr befanden sich auf drei Ebenen 11.000 m² Verkaufsfläche, die über 70 Geschäfte nutzen. Jedoch waren damals nicht alle Leipziger zufrieden mit einer Teilnutzung als Shoppingcenter, sogar Proteste gab es. Doch das dürfte sich beim 20. Geburtstag gelegen haben, der vom 02. bis 12. November 2017 gefeiert wurde. Höhepunkte waren der Tortenschnitt in der Osthalle, das DOK-Festival und und eine Foto-Ausstellung, die auf "20 Jahre PROMENADEN" zurückblickt. Erst 2015 wurde "100 Jahre Hauptbahnhof" groß gefeiert und die Shoppingcenterbetreiber ECE ließ in der Querbahnsteighalle eine neue Lichtinstallation einbauen.

TORTENANSCHNITT - Zehn Tage vor dem Geburtstag wurde in der Osthalle eine große Geburtstagstorte angeschnitten.
Der Centermanager, Thomas Oehme, und Leipzigs Oberbürgermeister, Burkhard Jung, blickten auf 20 Jahre zurück und schnitten die Torte an. Zahlreiche Leipziger und Gäste sind dazugekommen.

       

AUSSTELLUNG - Eine Ausstellung in der mittleren Ebene informierte über den großen Umbau des Hauptbahnhofs zum Shoppingcenter und blickte ebenso auf 20 Jahre zurück.

       

KAUFRAUSCH - Die PROMENADEN werden täglich besucht und sind ein Anziehungspunkt für die Leipziger geworden, nicht nur für Reisende, die hier ein-, um- und aussteigen. Über 70 Geschäfte laden zum Kaufrausch ein.