zurück  - Freilegung des Elstermühlgrabens  29. Mai 2010 -  weiter

Dieses Wasser dürfte eher Regenwasser sein, als jenes vom Elstermühlgraben.