Im September 2008 begannen die Bauarbeiten der Freilegung des Elstermühlgrabens zwischen Schreberstraße und Friedrich-Ebert-Straße. Das Teilstück ist rund 440 Meter lang und wird im Bereich des künftigen Stadthafens 10 Meter breit werden. In Höhe der Westbrücke (Friedrich-Ebert-Straße) wird es das Schreberwehr geben, welches bis 2012 zur Schleuse umgebaut wird. Am Südufer kommt ein 78 Meter langen Anlegesteg für 10 LeipzigBoote hinzu. Parallel dazu wird die Schreberbrücke neugebaut. Ein Abzweig zur Alten Alster und zum Stadthafen wird vorbereitet. Die Fertigstellung sollte bereits im Mai 2010 sein und wurde schließlich am 31. August 2010 eingeweiht. Restarbeiten fanden noch bis Mai 2011 statt.

       

       

       

       

       

       

       

       

       

       

       

       

       

29. Mai 2010