In den Jahren 2007 bis 2008 wurde das Flussbett zwischen Pfaffendorfer Straße und Kurt-Schumacher-Straße umgestaltet. Der kanalartige Flusslauf wird in einem flachen Wasserlauf mit Steinuntergrund neu gestaltet. Er wird etwas breiter als bisher, links und rechts wird der Boden gepflastert. Allerdings verläuft die Parthe dann nicht mehr gerade wie vorher, sondern schlängelt sich durch das breite Flussbett. Ein Projekt des Freistaates Sachsen, nicht von der Stadt Leipzig. Vielleicht wird dieser Verlauf noch einmal umgestaltet und bekommt auch wirklich mehr Wasser, wie in der Presse berichtet wurde. Sodass man dann auch mit dem Boot über die Parthe paddeln kann. Es gab mal Paddler auf der Parthe, die bis in den Zoologischen Garten gepaddelt sind. Leider konnte der Zoo nichts machen, da es ein öffentliches Gewässer ist. Nun ist leider durch den Umbau der Wasserweg durch eine Blende verschlossen.

Impressionen vom Umbau im Juni 2007 zwischen Kurt-Schumacher-Straße und Zoo.

       

       

       

       

       

Impressionen vom Umbau im Juni 2008 zwischen Kurt-Schumacher-Straße und Zoo.

       

       

       

       

Leider wird man nie auf der Parthe mit seinem Kanu bis zum Stadtzentrum eine Wassertour machen können, nachdem kurz vor der Kurt-Schumacher-Straße der neue Wasserlauf beginnt. Aber auch schon vorher, mit dem bachartigen Verlauf war dies nicht möglich. Eine Weiterführung der Parthe in den Zoo wird es auch Tierhygenischen- und Sicherheitsgründen nicht geben. Im Winter und Sommer kann es schon mal zu einem Hochwasser der Parthe kommen, dass dieses Flussbett dann komplett füllt.