Bevor sich die Stadt Leipzig mit den Vorstädten, Dörfern und Gemeinden zusammenschloss, befanden sich in den umliegenden Auen zahlreiche Flüsse, Gräben und Seen. Von diesen ist heute so gut wie nichts mehr vorhanden. Der Auensee im nördlichen Auenwald entstand durch den Aushub von Kies für den Hauptbahnhof. Weitere, wie Teiche, befinden sich in mehreren Parkanlagen.

 

             

Auensee

 

Kulkwitzer See

 

Elsterstausee

 

Um Leipzig herum entstehen aus ehemaligen Tagebaulöchern große Seen und bilden neue Landschaften. Wenn die Seen in Leipzig nicht mit nah liegenden Flüssen verbunden sind, sind es die im Leipziger Neuseenland teilweise schon.

 

             

Cospudener See

 

Markkleeberger See

 

Störmthaler See

 

             

Zwenkauer See

 

Hainer See

 

Stausee Rötha